Mental (lateinisch) = den Geist betreffend, gedanklich

Mentaltraining ist die von Prof. Kurt Tepperwein entwickelte Methode, um mentale und kognitive Fähigkeiten des Menschen optimal zu entwickeln.

Das gedankliche „Durchspielen" von optimalen Bewegungsabläufen und angemessenen Verhaltensweisen steigert die Leistungsfähigkeit und verringert negative Begleiterscheinungen wie Ängste, Stressreaktionen und Blockaden.

Da dies bekannt und wissenschaftlich bestätigt ist, ist Mentaltraining nicht nur für viele Spitzensportler zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden, sondern auch Manager, Chirurgen, Piloten oder Rettungskräfte trainieren im Geiste schwierige Abläufe.

Neben der Körperwahrnehmung ist auch positives Denken und das Erkennen der Zusammenhänge von körperlichen Beschwerden und emotionalen/mentalen Blockaden und Ängsten notwendig.

Mentaltraining ermöglicht es Ihnen, mit der Kraft Ihres Unterbewusstseins zu arbeiten, um ihr Leben leichter und erfolgreicher zu gestalten.

Die moderne Bewusstseinsforschung zeigt uns heute eindrucksvoll, dass unsere augenblickliche Situation eine Wirkung unserer Gefühle und Gedanken ist (frühere Ursache).

Mentaltraining ist eine Kombination von verschiedenen Abläufen:

  • Entspannungstechnik
  • Körperwahrnehmung
  • Visualisierungstechnik
  • Positives Denken

„Es gibt keine Grenzen, weder für Gedanken, noch für Gefühl. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt" (Ingmar Bergmann)

„Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muss durch den Kopf hindurch. Welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab" (Friedrich Engels)