Verordnung 

Für eine physiotherapeutische Behandlung ist eine Verordnung vom praktischen Arzt oder Facharzt gesetzlich notwendig und zur 1.Behandlung mitzubringen!

 

10 x PT einzel a 45 Minuten + 15 Minuten Massage

 

Bitte überprüfen Sie die Therapiezeit auf Ihrem Verordnungsschein, da nicht länger als verordnet behandelt werden darf!

 

Für präventive (vorbeugende) Therapiesitzungen oder Beratungsgespräche benötigen Sie keine Verordnung, erhalten von der Krankenkasse aber keine Kostenrückerstattung

 

Da ich als Wahltherapeutin der Krankenkasse keinen Kassenvertrag habe, verrechne ich die Therapie in bar. Sie erhalten eine Honorarnote, die Sie dann bei Ihrer Krankenkasse oder Versicherung einreichen können.

 

Bewilligung

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation ist bis auf Weiteres keine Bewilligung für eine Kostenrückerstattung der Krankenkassen notwendig!

Wenn Sie Ihre Verordnung vor Behandlungsbeginn, spätestens 14 Tage nach Ausstellungsdatum bei Ihrer Krankenkasse chefärztlich bewilligen lassen (persönlich, per Post, Fax oder Email), erhalten Sie nach Abschluss der Behandlung einen Teil der Kosten rückerstattet!

Für die Behandlung ist nur eine Verordnung, keine Bewilligung erforderlich!

 

Kostenrückerstattung

Die von mir erhaltene Honorarnote kann nur gemeinsam mit dem bewilligten Verordnungsschein bei der Krankenkasse eingereicht werden, mit der „Bitte um Kostenrückerstattung"


Die Höhe der Kostenrückerstattung erfahren Sie bei Ihrer Krankenkasse!
Manchmal übernehmen private Unfall– oder Krankenversicherungen den Restbetrag. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Versicherungsunternehmen.